Pferde sind anspruchsvoll, was die Beschaffenheit des Futters anbelangt. Nicht alle Pferde vertragen das selbe Futter gleich gut. Viele werden krank, allergisch, zu dick, zu dünn, zu faul, zu feurig. Am Futter soll es liegen. Die Trends im Futtertrog sind eine unendliche Geschichte.
Die freie Marktwirtschaft verbunden mit ökologischen Auflagen führen auf vielen Bauernbetrieben zu tiefgreifenden Veränderungen. Vielfach ist es gar nicht mehr möglich Anliegen und Wünsche von Kunden mit besonderen Interessen (Pferdehalter/innen) zu befriedigen weil dazu die notwendigen Betriebseinrichtungen (Maschinen) auf dem Bauernhof nicht mehr vorhanden sind. Heuen für Pferde ist kaum mehr ein Thema.

Swiss Heulage - ein hochwertiges Naturprodukt, frei von GiftpflanzenDiese Entwicklung hat uns dazu bewogen, der Raufuttergewinnung für Pferde mehr Aufmerksamkeit zu widmen und ein Produkt zu entwickeln, das die Bedürfnisse der modernen Pferdefütterung zum Inhalt hat. So haben wir festgestellt, dass eine gute Raufutterproduktion für Pferde bereits mit der Aussaat einer speziellen Grasmischung beginnen muß. Reine Raigrasbestände ohne Klee und Kräuter sind die Voraussetzung damit artgerechtes hochwertiges Raufutter für Pferde gewonnen werden kann.

Kulturbetreuung, termingerechte Ernte verbunden mit sorgfältig geplanten Erntemethoden sind unabdingbar. Bestandskontrollen und Laboranalysen helfen einen hohen Qualitätsstandard zu garantieren.

Stauballergien bei Pferden sind bekannt und kosten viel Geld

Herr Prof. Dr. U. Schatzmann Direktor Uni. Pferdeklinik Bern stellt fest, dass die Pferde-Lungenpatienten zunehmen. Im wesentlichen geht es darum, den Pferden eine möglichst Staub- und Allergenarme Umgebung zu bieten. Die Erfahrungen der Pferdeklinik mit der, speziell für Pferde hergestellten, Grassilage sind gut. Die Tiere fressen das Futter gerne, und irgendwelche Probleme (z.B. Kolikfälle) sind nicht aufgetreten. Die Tiere präsentieren sich in sehr gutem Allgemeinzustand (eher zu gut), und die lungenkranken Pferde verbessern sich unter der staubarmen Fütterung spontan. Der Geruch der Heulage im Stall ist intensiv, was aber die Pferde offensichtlich nicht stört. Wichtig scheint uns, dass die Silage in stets gleichbleibender Qualität geliefert wird. Da sind die Hersteller gefordert.

Herr Prof. Dr. Coenen Universität Hannover schätzt, dass 50 % aller Pferde Stauballergien oder Anzeichen dazu aufweisen. Er sieht den Hauptgrund dieses Zustandes ebenfalls in der ungenügenden Raufutterqualität. Staubiges z.T. verschimmeltes Heu ist Gift für Pferde.

Die Erntebedingungen während der Heuernte sind entscheidend. Unbeständige Wetterlagen bewirken Heueinfuhren bevor das Heu richtig trocken ist. Verschimmelung ist vorprogrammiert.
Ö koheu enthält meistens viele Pflanzenarten in ausgereiftem Stadium. Solches Heu ist für stauballergische Pferde nicht geeignet. Pferde in freier Wildbahn fressen nur Futterpflanzen die ihnen bekömmlich sind und keine Nebenwirkungen haben. Sofern das Angebot ausreichend und die Weidefläche gross genug ist. Die Stallhaltung gibt ihnen diese Freiheit nicht. Sie werden also quasi zwangsernährt mit Futter das ihnen der Pferdehalter/in in den Futtertrog gibt. Swiss-Horse-Heulage ist artgerechtes Raufutter für Pferde.

Kolik

Ist ebenfalls weit verbreitet. Kolik wird meistens durch falsche Fütterung verursacht. Vielfach fehlt die grobe Futterstruktur die zur Kautätigkeit und damit zur Speicheproduktion anregt. Folge- Darmverschluss. Pferde müssen sich fast den ganzen Tag mit fressen beschäftigen können.

Kontakt

Swiss Horse Heulage

Dinkelweg 12

D-74523 Schwäbisch Hall

Telefon: +49 791 / 49 94 97 97
Mobil: +49 160 / 55 491 87
E-Mail: swiss-heulage@t-online.de

Newsletter-Anmeldung